Artikel » Storylines » Shockwave Artikel-Infos
   

  Shockwave
05.03.2003 von Dorothy

Lest hier die Story "Shockwave", die hier in Deutschland leider noch nicht zu sehen war.





Situation vor Shockwave




Ben/Meg/Tim/"Dana"

Nach Dereks (vermeintlichem) Tod planen Ben und Meg ihre gemeinsame Zukunft.
Unterdessen macht Tim in Cedar Oaks, wo er sich von seinen Sturzverletzungen erholt, die Bekanntschaft mit einer geheimnisvollen jungen Frau.

Casey/Sara/Melinda

Die Sensationsreporterin Melinda mißbraucht das Vertrauen ihrer Freundin Sara, die ihr das Verhältnis mit Senator Blythe gebeichtet hat. Sie veröffentlicht das vertrauliche Gespräch. Der Skandal ist perfekt und die Presse stürzt sich auf Sara. Casey versucht die junge Frau ein wenig aufzuheitern.

Olivia/Gregory/Annie

Annie stiehlt Olivias Baby und gibt es Caitlin. Der vermeintliche Verlust ihres Kindes führt schließlich zum Ende der Ehe Gregorys und Olivias. Annie und Gregory heiraten. Doch auf Treys Taufe findet Olivia heraus, daß er nicht Caitlins, sondern ihr Sohn ist. Wegen Caitlin bringt sie es aber nicht fertig, die Wahrheit den anderen mitzuteilen.

Cole

Cole ahnt nicht, daß er einen Feind hat, der nur darauf wartet, mit ihm abrechenen zu können: Philip Vargas.

Sean/Emily

Sean lernt die junge Emily kennen und ist von ihr hingerissen. Noch weiß er nicht, daß sie Bettes Tochter ist.

Ricardo/Gabi/Antonio

Ricardo und Antonio helfen Gabi dabei, die schwere Zeit nach dem Vergewaltigungsprozeß und Marcs Tod zu überstehen.

Michael/Vanessa/Virginia/Tyus

Virginia verabreicht Vanessa ein Gift, daß die gleichen Symptome hervorruft, wie die Erbkrankheit von Vanessas Mutter Lena. Weil sie Michael so nicht unter die Augen treten will, flieht Vanessa und versteckt sich bei Tyus Robinson. Doch Michael ist fest entschlossen, nach ihr zu suchen.

Die Abfahrt



Antonio plant eine Kreuzfahrt, deren Erlös der Mission zu Gute kommen soll.

Ricardo und Gabi helfen ihm bei der Organisation. Es klappt schließlich alles bestens und der Kreuzfahrt steht nichts mehr im Weg.

Casey will Sara von ihren Problemen ablenken und lädt sie schließlich als Begleitperson zu der Kreuzfahrt ein. Dankbar nimmt sie die Einladung an.

Cole kauft für sich und Caitlin ebenfalls zwei Fahrkarten. Doch wegen Trey möchte Caitlin zunächst ablehnen. Annie überzeugt sie aber dann doch davon, daß Trey bei seinen Verwandten an Land bestimmt gut aufgehoben ist. Daraufhin erklärt sich Caitlin schließlich doch bereit, die Reise mitzumachen.

Cole staunt nicht schlecht, als er an Bord des Schiffes zwei alte Bekannte trifft: Philip und Francesca Vargas. Francesca ist ebenfalls überrascht, nicht aber Philip, der sehr wohl wußte, daß auch Cole an Bord ist. Auch Antonio entpuppt sich als Bekannter Philips und Francescas und ähnlich wie bei Cole, hält sich auch bei ihm die Freude, die beiden wiederzusehen, eher in Grenzen.

Auch Sean, der die Kreuzfahrt in der Begleitung von Emily macht, trifft an Deck eine alte Bekannte. Seine Exfreundin Amy nimmt gemeinsam mit Brad ebenfalls an dem Ausflug teil.

Sean, Gabi und Casey berichten Amy alles über die Wende wegen des Inselmörders, woraufhin sich Emily erkundigt, was auf der Insel geschehen sei.

Amy ist alles andere als glücklich über das gute Verhältnis zwischen Sean und Emily. Als sie Bette kommen sieht, verschwindet Emily ziemlich schnell. Sie will ihrer Mutter, die noch immer nicht weiß, daß Emily wieder in Sunset Beach ist, auch an Bord aus dem Weg gehen.

Das Schiff legt schließlich ab. Madame Carmen taucht kurz darauf an der Ablegestelle auf und bittet einen Hafenarbeiter, das Schiff zurückzuholen. Sie sei sicher, daß das Leben der Menschen an Bord in Gefahr sei. Doch der Arbeiter nimmt Carmens Warnung nicht ernst und ist außerdem gar nicht befugt, das Schiff ohne triftigen Grund zurückzurufen.

Indessen kehrt Melinda Fall nach Sunset Beach zurück. Sie ist in Washington von ihrem Verleger überredet worden, Sara mit den Vorwürfen zu konfrontieren, was für neue Schlagzeilen sorgen soll. Sie ist konsterniert, als sie erfährt, daß sich Sara auf einer Kreuzfahrt befindet. Doch so schnell gibt sie nicht auf. Für sich und ihren Kameramann Bruce mietet sie sich Jetski und nimmt die Verfolgung des Schiffes auf. Tatsächlich holt sie es schnell ein. Sie erklärt, einen Artikel über die Fahrt schreiben zu wollen. Sie hat Glück und es finden sich noch zwei freie Kabinen für sie und ihren Kameramann. Sie mischen sich unter die anderen Passagiere.

Die Neptun setzt ihren Weg auf hoher See fort.

Das erste Erdbeben



Tyus glaubt ein Mittel gefunden zu haben, daß Vanessa von ihrer Krankheit heilt. Doch da er sich über mögliche Nebenwirkungen nicht im klaren ist, beschließt er, sich selbst mit den Erregern der Erbkrankheit zu infizieren, und dann das Gegenmittel an sich zu testen.

Indessen erfährt Michael alles über Lenas Krankheit. Er glaubt, daß Tyus eventuell wissen könnte, wo sich Vanessa versteckt hält. Er fährt zum Arzt in dessen Labor und stellt ihn zur Rede. Tyus gibt schließlich zu, daß Vanessa in seiner Wohnung lebt. In der nun folgenden Diskussion rutscht dem Arzt heraus, daß er gerade dabei ist, sich mit den Krankheitserregern zu infizieren. Daraufhin reißt Michael Tyus die Spritze aus der Hand und infiziert sich schließlich selbst mit der Krankheit, bereit, das Gegenmittel an sich zu testen...

Ben, Meg, Joan und Hank fahren nach Cedar Oaks, wo sie Tim besuchen wollen. Als sie sein Krankenzimmer betreten und das Bett leer auffinden, gerät Meg in Panik. Doch es stellt sich heraus, daß Tim lediglich seinen ersten Spaziergang nach seinem Sturz machen konnte. Alle sind erleichtert, daß er weiter auf dem Weg der Besserung ist. Joan und Hank verlassen das Krankenzimmer kurz darauf, später geht auch Meg hinaus. Kaum sind alle Cummings weg, nutzt Tim mal wieder die Gelegenheit und macht Ben die schlimmsten Vorwürfe. Er habe genau die gleichen Mördergene in sich, wie sein Zwillingsbruder Derek. Zwischen den beiden entbrennt mal wieder eine heftige Auseinandersetzung. Nachdem sie sich einen Kaffee gekauft hat, will Meg wieder zu Tims Krankenzimmer zurückkehren. Unterwegs hört sie das Schluchzen der Frau im Zimmer nebenan. Da keine Krankenschwester in der Nähe ist, öffnet sie die Tür, um zu sehen, ob sie der jungen Frau helfen kann. Die redet die ganze Zeit davon, daß sie jemand umbringen wollte.

Bei den Bürogebäuden der Liberty Corporation kommt ein junger Mann an, der nach AJ fragt. Er erfährt, daß sich AJ gemeinsam mit Gregory auf der Baustelle befinde.

Olivia kann nicht fassen, daß Trey während des Urlaubs ihrer Tochter bei Annie und Gregory lebt. Sie eilt zum Richards Haus, wo sie das Hausmädchen Lourdes auffordert, gemeinsam mit Trey zu ihr zu kommen. Doch gerade als die drei gemeinsam das Haus verlassen wollen, taucht Annie plötzlich auf und befiehlt Lourdes mit Trey wieder nach oben ins Kinderzimmer zu gehen. Zwischen Annie und Olivia entbrennt daraufhin ein Streit, der mit Beleidigungen nur so gespickt ist und in einer Schlägerei endet.

Genau in diesem Moment erschüttert ein gewaltiges Erdbeben die Stadt. Vanessa versucht verzweifelt, aus Tyus´ Wohnung herauszukommen.

Virginia und Jimmy befinden sich zu diesem Zeitpunkt im Flur vor Tyus´ Wohnung. Virginia versucht vergeblich ihren Sohn zu beruhigen. Doch der ängstliche Jimmy reißt sich schließlich los und rennt Richtung Treppe, als ein Teil der Decke über ihm zusammenbricht.

In Tyus´ Labor versucht dieser, sein Regal mit den Medikamenten zu schützen. Doch das Regal fällt um und stürzt auf Tyus. Auch das Fläschchen mit dem Gegenmittel für Michael, das sich auf dem Tisch befindet, fällt herunter und geht zu Bruch.

Auf der Baustelle der Liberty Corporation rennen AJ und Gregory um ihr Leben, doch sie werden unter Schutt begraben.

Im Haus der Richards versucht Olivia verzweifelt, ihren Sohn Trey im oberen Stockwerk zu erreichen, während die panische Annie sich ihren Weg Richtung Tür bahnt.

In Cedar Oaks suchen Joan und Hank im Flur unter einer Tür Schutz. Eine Krankenschwester, die zu den Räumen der Patienten zurückrennt, um einige von ihnen zu retten, stürzt in den Tod. Ben gelingt es in letzter Sekunde, Tim zur Seite zu reißen, bevor dieser von herabfallenden Steinen erschlagen wird. Meg will die junge Frau in Sicherheit bringen, die sich ängstlich auf ihr Bett
kauert. Sie nimmt sie bei der Hand und rennt mit ihr Richtung Tür, als ein Baum ins Zimmer stürzt.

Die Erde bebt einige Minuten. Nachdem das Beben vorüber ist, schwenkt die Kamera noch einmal um. Wo einst das Wohnzimmer des Richards Hauses war, ist nun ein Trümmerfeld. Inmitten des Schutts liegen die leblosen Körper von Annie und Olivia.

Ben, Meg, Tim,



In Cedar Oaks kümmert Meg sich um die benommene Patientin. Als sie nach deren Namen fragt, wispert die junge Frau: "Dana." Meg steht der vollkommen verzweifelten Dana bei. Mit vereinten Kräften öffnen die Frauen die Tür, nur um eine tote Krankenschwester und einen unpassierbaren Krankenhausgang zu sehen.

Als sie sieht, wie friedlich die tote Krankenschwester Helen aussieht, geht eine seltsame Veränderung in Dana vor. Sie spricht ein Gebet in spanischer Frage. Als Meg sie darauf anspricht, ist Dana selbst überrascht und vertraut Meg an, daß sie bereits seit mehreren Jahren unter einer Amnesie leidet und sich an überhaupt nichts erinnern kann. Dana sei wahrscheinlich auch nicht ihr richtiger Name.

Die Frauen setzen sich nieder und warten auf Hilfe. Meg beginnt, Dana ihre Lebensgeschichte zu erzählen. Als sie von Derek und Ben berichtet, glaubt Dana plötzlich, daß auch in ihrem Leben einmal eine Zwillinge eine Rolle gespielt haben. Sie fragt sich außerdem, ob es auch einen Menschen gibt, den sie so sehr geliebt hat, wie Meg ihren Ben.

Tim und Ben befreien sich inzwischen aus den Trümmern und machen sich auf die Suche nach Meg.

Sie finden Joan und Hank, die beide bewußtlos sind. Nachdem Megs Eltern wieder zu sich gekommen sind, hört Ben überraschend Megs Stimme. Er ruft nach ihr und sie antwortet. Tim, Ben, Joan und Hank graben schließlich einen Tunnel zu dem Raum, können aber weder Meg noch Dana sehen. Ben zieht Meg durch den Tunnel aus dem Raum. Dana fürchtet sich, seine Hand zu greifen, tut es dann aber doch...

Olivia, Gregory, Annie, AJ, Leo



Im Haus der Richards kommt Annie zu sich, und es gelingt ihr sich aus den Trümmern selbst auszugraben. Sie hört das Schreien Treys, der sich mit Hausmädchen Lourdes im oberen Stockwerk im Kinderzimmer befindet. Dann entdeckt sie Olivia, die ebenfalls bei Bewußtsein, aber eingeklemmt ist. Olivia fleht Annie an, nach oben zu gehen und Trey zu holen. Die Treppe aber ist zusammengestürzt, so daß es Annie nicht gelingt, zum Baby vorzudringen. Dafür
schafft sie es aber schließlich doch, Olivia aus den Trümmern zu ziehen. Olivia schlägt vor, daß sie nun gemeinsam versuchen sollten, in die zweite Etage zu gelangen und Trey zu finden. Aber Annie weigert sich und meint, daß es besser sei, Hilfe zu holen. Zwischen den beiden Frauen entbrennt erneut eine heftige Diskussion. Da entdeckt Annie, daß ein Kronleuchter von der Decke zu fallen
droht, und zwar genau auf Olivia. Als der Leuchter tatsächlich fällt, rennt sie los und stößt Olivia zur Seite, wird dabei aber selbst von dem Leuchter getroffen. Entsetzt blickt Olivia auf die regungslose Annie, die aber glücklicherweise von dem Leuchter nur gestreift wurde und bald darauf wieder zu sich kommt. Olivia dankt ihrer Rivalin dafür, daß sie ihr das Leben gerettet
hat, und sie machen sich schließlich doch gemeinsam auf die Suche nach Trey.

AJ und Gregory sind auf der Baustelle der Liberty Corporation verschüttet. Der junge Mann, der kurz zuvor bei AJs Sekretärin nach ihm gefragt hat, kämpft sich schließlich bis zur Baustelle vor und rettet Gregory. Doch als er verlangt, daß sie nun gemeinsam nach AJ suchen sollten, weigert sich Gregory, da er sich Sorgen um Trey macht und ihm AJ ziemlich egal ist. Doch da Gregory mit einem verwundeten Fuß den ganzen Weg nicht laufen kann, schlägt der Junge ihm vor, in seinem Auto mitfahren zu können, wenn er ihm vorher bei der Suche nach AJ hilft.
Sie finden den nur leicht verletzten AJ tatsächlich und ziehen ihn aus den Trümmern. AJ erklärt schließlich, daß es sich bei dem jungen Mann um seinen zweiten Sohn Leo handelt.

Gregory, Leo und AJ fahren schließlich auf der Suche nach Trey gemeinsam zum Richards Haus. Dort angekommen sehen sie Olivia und Annie, die es inzwischen doch nach oben geschafft haben und dort auf das Hausmädchen Lourdes treffen. Die drei Männer folgen ihnen ins zweite Stockwerk und Lourdes berichtet den anderen, daß Trey während des Bebens aus seiner Wiege geflogen ist. Annie entdeckt das Baby schließlich auf der anderen Seite des Raumes. Sie schiebt Olivia, die den Jungen ebenfalls erblickt hat, zur Seite, damit sie ihn als erstes erreichen kann. Sie sprintet los und schnappt sich das Baby. Doch auf dem Rückweg bricht ein Teil des Bodens vor ihr zusammen, und Annie und Trey sind nun durch ein gewaltiges Loch von den anderen getrennt. Gregory versucht, die beiden panischen Frauen Olivia und Annie zu beruhigen. Dann redet er auf Annie ein, die ihm schließlich den kleinen Trey gibt. Überglücklich schließt Olivia, die ebenso wie Lourdes und Gregory, mittlerweile wieder nach unten geklettert ist, das Baby in ihre Arme. Dann erkennt sie geschockt, daß das Baby starke Probleme mit der Atmung hat. Gregory und Olivia eilen mit Trey in die Klinik, während AJ und Leo zurückbleiben, um Annie zu helfen.

Michael, Vanessa, Virginia, Jimmy, Tyus



Vanessa hat das große Erdbeben unbeschadet überstanden. Sie räumt sich durch die Trümmer von Tyus Robinsons Wohnung bis zur Tür und verläßt die Wohnung.

Im Flur trifft sie auf Virginia, die ebenfalls ohne Verletzungen davongekommen ist.

Jimmy aber, der sich zum Zeipunkt des Bebens ebenfalls im Flur aufgehalten hat, ist nauffindbar. Als sie seine blutige Baseballkappe findet, glaubt Virginia, daß ihr Sohn wegen ihren Sünden sterben mußte. Aufmerksam geworden fragt Vanessa sie nun, von welchen Sünden sie überhaupt rede. Virginia will ihr alles gestehen, als die beiden Frauen den wimmernden Jimmy hören. Sie folgen schließlich dem Geräusch und finden Jimmy, der unter Trümmern verschüttet ist. Der starrt Vanessa an, deren Gesicht von den Merkmalen der Erbkrankheit gezeichnet ist, und Virginia ermahnt ihren Sohn, höflicher zu sein. Die beiden Frauen arbeiten gemeinsam, um den Jungen zu befreien. Ihnen gelingt dies tatsächlich, aber genau in diesem Moment setzt ein Nachbeben ein und nun ist Virginia eingeklemmt.

In Dr. Tyus Robinsons Labor befreit Michael den Arzt, der unter einem umgestürzten Medikamentenschrank gefangen war. Entsetzt erkennt Tyus, daß ein Großteil des Serums gegen das Martin Syndrom, die Erbkrankheit von Vanessas Mutter zerstört wurde. Was gerettet werden konnte, müsse Michael rechtzeitig verabreicht werden, ansonsten werde er sterben, da er sich mit einer sehr hohen Dosis des Giftes infiziert habe. Doch Michael überzeugt Tyus, zunächst nach Vanessa zu suchen. Die beiden graben sich einen Weg aus dem Labor.

Im Flur vor Tyus Wohnung weigert sich Jimmy unterdessen, seine eingeklemmte Mutter alleinzulassen. Vanessa versucht aber, ihn davon zu überzeugen, daß sie Hilfe holen müssen, um Virginia zu befreien. Gerade als sie ihn doch überredet hat, und sie aufbrechen wollen, tauchen Tyus und Michael auf. Michael ist so erleichtert, Vanessa gesund wiederzusehen, daß ihm nicht einmal die Symptome des Martin Syndroms an ihr auffallen. Als ein Krankenwagen, der sich durch die Straßen gekämpft hat, vor dem Haus auftaucht, bietet sich die Chance, Jimmy in die Klinik bringen zu lassen. Dieser will zwar seine Mutter zunächst nicht in dieser Situation zurücklassen, aber Virginia überzeugt ihn, daß es das beste ist. Nachdem Jimmy weg ist, sagt sie den anderen, daß es am besten sei, sie zurückzulassen und sich selbst zu retten. Doch Michael will das gar nicht hören und tatsächlich gelingt es ihm, Tyus und Vanessa schließlich doch, Virginia aus den Trümmern zu bergen. Die beiden Frauen sind entsetzt, als sie erfahren, daß Michael sich mit dem Martin Syndrom infiziert hat.

Das zweite Beben



Gerade als alle glauben, sie seien in Sicherheit, bebt die Erde ein zweites Mal.
Die Decke stürzt über Michael, Vanessa, Virginia und Tyus ein.

Ben verliert den Griff von Danas Hand.

Hank schiebt Joan beiseite, als diese droht, von herabstürzenden Trümmmerteilen getroffen zu werden. Dabei wird Hank schwer verwundet.

Der Rest des Kinderzimmers im Richards Haus bricht unter AJ, Annie und Leo zusammen. Olivia und Gregory kommen mit dem Wagen von der Straße ab.

Nachdem die Decke zusammengebrochen ist, sind Michael und Vanessa von Virginia und Tyus getrennt worden. Michael und Vanessa gestehen sich, während sie gemeinsam eingeschlossen sind, schließlich, daß sie immer noch Gefühle füreinander haben.

Doch Michael, bei dem sich das Gift mittlerweile deutlich bemerkbar macht, wird immer schwächer. Die Zeit läuft gegen ihn. Tyus Medizinkoffer mit dem rettenden Serum ist für beide zwar sichtbar, aber nicht zu erreichen.

Virginia und Tyus suchen unterdessen verzweifelt nach Michael und Vanessa. Als eine Gasleitung explodiert, werden Tyus und Virginia verwundet und verlieren ihr Bewußtsein. Rettungskräfte finden sie später und bringen sie ins Krankenhaus. Dort kommt Virginia wieder zu sich. Sie fragt, wie es den anderen gehe und als der Arzt nur von dem noch benommenen Tyus erzählt, begreift sie, daß Vanessa und Michael noch nicht gefunden wurde. Sie sagt, daß sich noch mindestens zwei andere Menschen zum Zeitpunkt des zweiten Bebens im Haus befanden und fleht die Retter an, sie zu finden. Immerhin trift sie im Krankenhaus aber wieder auf Jimmy und sie schließen sich erleichtert in die Arme.

AJ ist erleichtert, daß Leo mit dem Schrecken davongekommen ist.

Annie geht es ebenfalls gut, da der Körper des herbeigeeilten Hausmädchen Lourdes ihren Sturz
abgefangen hat. Tragischerweise ist Lourdes dabei umgekommen. Als Annie das tote
Dienstmädchen sieht, macht sie sich die schlimmsten Vorwürfe, da sie Lourdes Tod verursacht hat. AJ und Leo versuchen sie zu beruhigen und alle drei machen sich auf dem Weg ins Krankenhaus.

Nach dem zweiten Beben ist Dana allein im Krankenzimmer eingeschlossen. Während die anderen mit dem schwer verletzten Hank zur South Bay Klinik fahren, bleibt Tim zurück, um sie zu retten. Tatsächlich gelingt es ihm, zu Dana vorzudringen und sie zu überzeugen, Cedar Oaks mit ihm zu verlassen.

In der South Bay Klinik erfahren Ben, Meg und Joan, daß das Krankenhaus nicht über die notwendigen Apparate verfügt, die notwendig sind, um Hank zu retten. Ben organisiert einen Helikopter, mit dessen Hilfe er die Apparate aus San Francisco nach Sunset Beach transportieren will. Er verabschiedet sich von Meg.

Nur kurz darauf tauchen Dana und Tim in South Bay auf. Erneut ist es nicht zu einer Begegnung zwischen Dana und Ben gekommen.

Gregory hat den Unfall unverletzt überstanden, auch Trey scheint es gut zu gehen. Gregory versucht, die bewußtlose Olivia aufzuwecken, hat aber keinen Erfolg. Er beginnt zu weinen, als er glaubt, Olivia für immer verloren zu haben.

Diese kommt aber schließlich doch wieder zu sich. Ihr Fuß allerdings ist eingeklemmt, so daß sie das Auto nicht verlassen kann. Gregory klettert aus dem Fenster und holt zuerst Trey aus dem Wagen. Entsetzt stellt er fest, daß bei dem Baby erneut die Atmung ausgesetzt hat. Verzweifelt leistet er Erste Hilfe, um Trey zu retten, und tatsächlich beginnt der Junge wieder mit der Atmung. Dann entdeckt er geschockt, daß das Auto direkt neben einer lecken Gasleitung steht.
Er händigt Trey einer in der Nähe stehenden Passantin aus und zieht Olivia gerade noch rechtzeitig aus dem Wagen, bevor dieser in die Luft fliegt.

Das Epizentrum des zweiten Erdbebens befindet sich auf See. Eine gewaltige Flutwelle hat sich gebildet. Diese ist auf direktem Kollisionskurs mit der Neptun. Alle Versuche seitens der Behörden, die Menschen auf der Neptun zu warnen, sind vergebens, denn dort ist die Funkverbindung zum Festland ausgefallen.

Die Kreuzfahrt



Auf der Neptun ahnen die Passagiere nichts von der schrecklichen Katastrophe in Sunset Beach. Als Caitlin eine Nachricht ans Festland schicken will, um sich nach Trey zu erkundigen, erfährt sie, daß die Funkverbindung ausgefallen ist. Ein Offizier versichert ihr jedoch, daß kein Grund zur Sorge besteht.

Gabi fällt auf, daß sich Antonio gegenüber Philip und Francesca sehr distanziert verhält. Sie spricht ihn darauf an. Antonio sagt ihr daraufhin, daß Philip Vargas und seine Frau zwei sehr gefährliche Menschen seien.

Philip erklärt seinem Handlanger Curt, daß er Cole noch eine Chance geben wolle. Er wolle Francesca in eine verfängliche Situation bringen und ihre Reaktion davon abhängig machen, ob Cole am leben bleiben soll. Tatsächlich sorgt er dafür, daß Francesca Cole und Caitlin in einer eindeutigen Situation erwischt. Sie verhält sich daraufhin Philip gegenüber ziemlich unwirsch und er begreift, daß sie noch immer Gefühle für Cole hat. Seine Entscheidung ist gefallen: Cole
soll sterben!

Amy ist fest entschlossen, die Verabredung Seans mit Emily zu torpedieren. Gemeinsam mit Brad schleicht sie sich in Emilys Kabine und zerschneidet deren Kleid. Doch Sean durchschaut Amy und begreift, daß sie dahintersteckt. Anschließend trifft er auf Bette und sagt ihr, daß seine eifersüchtige Exfreundin das Kleid seiner Verabredung zerstört hat. Daraufhin fragt Bette
Francesca, ob sie vielleicht Seans Freundin eines ihrer atemberaubenden Kleider ausleihen könne. Francesca läßt sich überreden, und Bette gibt das Kleid Sean, der es Emily weiterreicht. Am selben Abend hat Emily dann ihren großen Auftritt. Amys Versuche, Seans Aufmerksamkeit von ihr abzulenken, scheitern kläglich. In diesem Moment taucht Bette auf. Selbst völlig von dieser Tatsache verblüfft eröffnet sie Sean, daß seine Verabredung ihre Tochter ist. Doch Emily weißt
ihrer Mutter die kalte Schulter.

Melinda beschließt, ihren Plan zu ändern. Sie spielt Sara vor, daß sie ein schlechtes Gewissen wegen dem Geschehenen habe. Sie lädt Casey und Sara zu einem Versöhnungsumdrunk in ihre Kabine ein. Casey will zunächst ablehnen, doch die vertrauenselige Sara sagt erfreut zu. Daraufhin mixen Melinda und Bruce Valium in den Wein und bieten Sara und Casey ein Glas an. Casey aber begnügt sich mit einem Wasser. Als Sara einschläft, erkennt er, daß Melinda sie betäubt hat. Er
hat jedoch nicht damit gerechnet, daß sich auch in seinem Glas Wasser Schlafmittel befanden. Nachdem sie Casey und Sara betäubt haben, ziehen Bruce und Melinda die beiden aus und legen sie aufs Bett. Anschließend macht Bruce Fotos von der vermeintlich eindeutigen Situation. Dann gehen Bruce und Melinda in den Speisesaal und lassen die schlafenden Sara und Casey zurück.

Francesca findet heraus, was Philip plant. Sie trifft auf Caitlin und alarmiert sie. Indessen findet Cole eine Nachricht, in der Antonio vermeintlich ein Treffen mit ihm vereinbart. In Wahrheit ist die Nachricht aber von Philip und Cole tappt direkt in seine Falle. Philip bedroht ihn mit einer Pistole, aber Cole gelingt es, seinen Widersacher zu entwaffnen. Beide greifen sich einen Säbel und liefern sich ein Duell. Die beiden Männer erweisen sich als ebenbürtig, aber als Caitlin und Francesca sie finden, ist Cole für einen Moment abgelenkt. Da gewinnt Philip die Oberhand. Er entwaffnet nun seinerseits Cole und ist bereit ihn zu töten.

Den Funkern gelingt es, den Kontakt zum Festland wieder herzustellen. So erfährt Ricardo, der sich zu diesem Zeitpunkt auf der Brücke aufhält, von der drohenden Katastrophe. Er eilt zu Gabi, die sich an Deck aufhält. Doch gerade als er sie erreicht hat, überrollt die Flutwelle das Schiff...

Das Schiffsunglück



Die Neptun kollidiert mit der gewaltigen Flutwelle.

Kapitän James Nelson und sein erster Offizier sterben augenblicklich.

Ricardo und Gabi retten sich in ein überflutetes Unterdeck.

Aufgrund des enormen Drucks der Shockwave macht das Schiff eine 180 Grad Drehung. Alle Passagiere werden kräftig durchgerüttelt und versuchen verzweifelt einen Halt zu finden.

Sean, Emily, Amy und Brad gelingt dies, nicht aber Bette. Emily muß entsetzt mit ansehen, wie ihre Mutter abrutscht.

Wasser strömt in Melindas Kabine, in der Sara und Casey, noch immer betäubt, liegen. Als der Druck des Einschlags nachläßt, realisieren die geschockten Passagiere im Speiseraum, daß sie nicht mehr am Boden, sondern auf der Decke des umgedrehten Raumes stehen. Antonio kümmert sich um die Verletzten.

Sean versucht, eine völlig aufgelöste Emily zu beruhigen, die glaubt, daß ihre Mutter tot ist. Später, als Bette in einer äußerst gefährlichen Situation wieder auftaucht, redet Emily ihr Mut zu, damit sie in Sicherheit springt, was dann glücklicherweise auch gelingt.

Bruce traut seinen Ohren nicht, als er hört, wie Melinda sagt, daß sie hofft, Sara würde das Unglück überleben. Doch der Grund für Melindas Verhalten ist keineswegs ehrenwert. Sie will Saras Ruf ruinieren und nicht, daß sie als Märtyrerin auf einem gesunkenen Schiff endet. Bruce händigt Melinda kurz darauf die Fotos von Casey und Sara aus.

Ricardo und Gabi gelangen kurz darauf ebenfalls in den Speiseraum.

Während ein Funker der festen Überzeugung ist, die einzige Möglichkeit zu überleben sei, wenn sie alle im fest verbarrikadierten Raum bleiben, versucht Ricardo den anderen klarzumachen, daß sie einen Weg finden müssen, zum Schiffsrumpf zu gelangen.

Die Gruppe teilt sich schließlich in zwei Hälften, ein Teil, darunter alle Freunde, geht mit Ricardo, ein anderer Teil, unter ihnen Melinda und Bruce, hört auf den Offizier. Ricardo entdeckt schließlich ein Geländer, auf dem seine Gruppe hinaufklettert, und den Speiseraum verläßt. Unmittelbar darauf erschüttert eine Explosion das Schiff und Wassermassen strömen in den Speisraum. In Panik klettern die zurückgebliebenen Menschen auf das Geländer, das jedoch unter der enormen Last zusammenbricht.

Melinda und Bruce sind die einzigen, die es noch rechtzeitig nach oben schaffen.

Cole und Caitlin haben die Kollision des Schiffes mit der Flutwelle unverletzt überstanden. Philip aber ist bewußtlos und Francesca verletzt. Cole fesselt Philip, anschließend kümmert er sich, sehr zu Caitlins Mißfallen, um Francesca. Die bittet Cole, Philip nicht so zurückzulassen. Cole verspricht ihr, zurückzukommen und ihm zu helfen. Als Cole, Francesca und Caitlin sich ihren Weg
durch das Schiff bahnen, stoßen sie auf Curt, der Cole mit einer Waffe bedroht.
Es entbrennt ein Kampf zwischen Cole und Curt, in dessen Verlauf Cole Curt in Notwehr tötet.

Casey und Sara wachen in Melindas Kabine auf und stellen verwundert fest, daß sie nur in ihrer Unterwäsche bekleidet sind und daß die Kabine einem Trümmerfeld gleicht. Sie versuchen die Tür zu öffnen, stellen aber fest, daß diese klemmt. Immer mehr Wasser strömt durch eine Luke in die Kabine. Casey und Sara schaffen es in allerletzter Sekunde die Tür zu öffnen, bevor Wassermassen die Kabine überschwemmen

Die Katastrophennachricht



Virginia weiß, daß sie allein die Schuld daran trägt, daß auch Michael mit dem Martyn Syndrom infiziert ist. Kaum geht es ihr wieder besser, eilt sie zu Tyus Haus, wo sie mithilft, um Vanessa und Michael aus den Trümmern zu befreien. Sie findet Tyus Medizinkoffer mit dem rettenden Serum. Doch durch eine Ungeschicklichkeit läßt sie das Fläschchen mit dem Gegenmittel fallen und es zerbricht. Kurz darauf werden Michael und Vanessa aus den Trümmern gezogen.
Michael fällt kurz darauf ins Koma. Tyus gelingt es dann doch noch rechtzeitig, das Gegenmittel wieder herzustellen, um Michael zu retten.

Gregory und Olivia kommen mit Trey im Krankenhaus an und liefern den Jungen sofort in die Notaufnahme. Auch Annie, AJ und Leo tauchen unmittelbar danach auf und alle zusammen müssen erfahren, daß Treys Leben am seidenen Faden hängt. Nur eine Blutspende der Mutter könne das Baby noch retten. Olivia sagt später dem Arzt, daß sie Treys Mutter sei. Gregory hört das zufällig mit. Er glaubt aber, daß Olivia den Verlust ihres Babys nicht verkraftet habe und sich für Trey daher besonders verantwortlich fühlt. Annie befürchtet, daß nun die Wahrheit auffliegt.

Die Nachricht, daß sich die Neptun sehr wahrscheinlich in großen Schwierigkeiten befindet erreicht South Bay. Olivia, Gregory, Annie, AJ und Leo fürchten um ihre Angehörigen an Bord des Schiffes. Gregory und AJ machen sich mit einem Helikopter schließlich auf die Suche nach dem Schiff.

Dana kehrt mit Tim nach Cedar Oaks zurück, da dort einige Räume durchaus noch bewohnbar seien. Kurz darauf laufen sich Annie und Meg in South Bay über den Weg und von ihrer alten Rivalin hört nun auch Meg die schlimmen Nachrichten über die Neptun.

Ben ist es indes gelungen, die für Hank lebenswichtigen medizinischen Geräte zu besorgen, und Hank kann dann auch gerettet werden. Joan beschließt, daß er noch zu schwach ist, die Nachrichten über Sara zu erfahren.

Überlebenskämpfe (1)



Ricardo erklärt seinen Gefolgsleuten, daß sie versuchen müssen, die dampfenden Pfeifen als Leiter zu benutzen und so durch den Schornstein nach oben zu klettern. Er warnt sie aber, daß dies eine tödliche Falle für den ersten sein könnte, unter dessen Füßen eine Pfeife explodiert, und daß er keine Garantie habe, daß sein Plan funktioniere.

Sean erklärt sich schließlich bereit, als erster den gefährlichen Weg zu gehen, um die Sicherheit zu prüfen. Bette beruhigt Emily, die fürchtet, daß Sean mit seinem Leben bezahlen muß. Aber er schafft es tatsächlich nach oben und gibt den anderen das Signal, daß Ricardos Plan durchführbar ist.

Melindas Kameramann Bruce hat dagegen weniger Glück. Eine Pfeife bricht unter ihm zusammen und er stürzt in den Tod. Ricardo versucht daraufhin die anderen zu beruhigen und sie zu überreden, das Risiko dennoch einzugehen, da andernfalls ihr Tod nahezu sicher wäre. Melinda aber gerät in Panik und verläßt die Gruppe, versuchend, auf einem anderen Weg in Sicherheit zu gelangen.

Während sich Cole, Francesca und Caitlin durch die Korridore kämpfen, fällt Francesca plötzlich ein, daß Curt im Besitz eines Kurzwellenradios ist, auf dem man eventuell Hilfe rufen könnte. Cole kehrt daraufhin noch einmal zu Curts Kabine zurück, um das Radio zu suchen. Francesca und Caitlin laufen kurz darauf Antonio in die Arme. Caitlin läßt die Sorge um Cole keine Ruhe und sie folgt
ihm, während Francesca bei Antonio zurückbleibt. Die verzweifelte Frau fleht den Priester an, ihr Geständnis zu hören, bevor es eventuell zu spät sei. Antonio nimmt ihr daraufhin die Beichte ab.
Caitlin fängt Cole ab und sie bittet ihn, zu Antonio und Francesca zurückzugehen. Cole, der das Radio inzwischen gefunden hat, ist einverstanden. In diesem Augenblick taucht Philip auf. Er schießt auf Cole und trifft das Radio, das daraufhin nicht mehr zu gebrauchen ist. Anschließend hält er die Pistole auf Caitlin und verlangt von Cole, ihn zu Francesca zu führen.

Casey und Sara erkennen, daß ihnen keine Wahl bleibt, als durch eine überflutete Passage zu schwimmen. Casey findet in einem Raum in der Nähe eine Taucherausrüstung. In diesem Moment erblickt Melinda die beiden und fleht sie an, sie nicht allein zurückzulassen. Notgedrungen erlauben die beiden ihr, sie zu begleiten. Doch Melinda schnappt sich die Taucherausrüstng und schwimmt mit ihrer Hilfe durch die überflutete Passage, während Casey und Sara ohne das
Hilfsmittel auskommen müssen.

Überlebenskämpfe (2)



Alle, die noch von Ricardos Gruppe übrig geblieben sind, schaffen es nach oben. Ricardo und Gabi sind die letzten, als eine Pfeife direkt unter Gabis Füßen bricht. Ricardo gelingt es gerade noch so sie zu halten, bevor sie in die Tiefe stürzt. Nachdem sie auch heil oben angekommen sind, machen sie sich gemeinsam mit Brad auf den Weg, um zu sehen, ob der Rest der Strecke passierbar ist. Sie kommen zu einer weiteren überfluteten Passage. Als Ricardo sie durchschwimmt, wird er eingeklemmt. Da der ängstliche Brad sich weigert, ihm zu helfen, springt Gabi selbst hinterher. Da die drei sich nicht mehr melden, führt Sean den Rest der Gruppe schließlich an und sie kommen ebenfalls zu der überfluteten Stelle. Brad erzählt ihnen, daß Ricardo eingeklemmt ist, und Sean fragt entsetzt, warum er ihm denn nicht hilft. Sean und Emily springen ins Wasser und ziehen geneinsam mit Gabi den bewußtlosen Ricardo an die Oberfläche und an die andere Seite der
überfluteten Strecke. Gabi wendet Mund-zu-Mund-Beatmung an, und Ricardo kann gerettet werden. Die anderen folgen ihnen. Amy gesteht schluchzend, daß sie nicht schwimmen kann, und bittet Brad um Hilfe. Doch der erklärt nur, daß sich hier jeder selbst helfen müsse und schwimmt davon. Es ist Bette, die Amy dabei hilft, sicher auf die andere Seite zu kommen.

Cole führt Philip und seine Geisel Caitlin zu Francesca und Antonio. Er will Cole vor Francescas Augen töten. Er zielt auf Cole und drückt ab, doch Francesca springt in die Schußbahn und fängt die Kugel ab, die eigentlich für Cole bestimmt war. Während Antonio sich um die verletzte Frau kümmert, kämpft Cole mit Philip um die Waffe. Dabei löst sich ein Schuß, der Philip tötet. Die
anderen setzen ihren Weg fort und kommen bei dem Schornstein an. Während es Caitlin, Antonio und, mit Antonios Hilfe, sogar die an der Schulter angeschossene Francesca nach oben schaffen, rutscht Cole ab und stürzt in die Tiefe. Die entsetzte Caitlin will ihrem Ehemann nachspringen, aber Antonio kann sie davon abhalten.

Nachdem auch Casey und Sara es sicher auf die andere Seite geschafft haben, macht Casey Melinda große Vorwürfe, weil diese den Sauerstoff nicht teilen wollte. Die drei benutzen ein großes Brett als Floß und einige kleinere Hölzer als Paddel, um durch die mittlerweile gänzlich überfluteten Korridore zu kommen. Da rutscht Melinda der Film mit Casey und Sara aus der Tasche und sie verlangt von ihnen, ihn zu holen. Doch Casey und Sara begreifen, daß dies der Film mit den zweideutigen Fotos von ihnen ist. Als sie sich weigern, ihn zu holen, springt Melinda selbst ins Wasser, und schnappt sich den Film. Sie bemerkt nicht, daß ein Hai immer näher kreist. Casey und Sara versuchen vergeblich, ihr zu helfen.

Die Rettung



Als AJ und Gregory mit dem Helikopter die gesunkene Neptun erkennen, ist ihnen der Schock ins Gesicht geschrieben. Sie treffen auf Ricardo und seine Gruppe, zu der inzwischen auch Caitlin, Antonio und Francesca vorgestoßen sind. Nach und nach werden alle in Sicherheit gebracht. Ricardo und Antonio sind die letzten, als erneut eine Explosion das Schiff erschüttert und die Brüder ins Wasser befördert. Als Haie sich nähern, zwingt Ricardo seinen Bruder, als erstes den
Helikopter zu besteigen. Beide können noch rechtzeitig gerettet werden und an Bord des Helikopters umarmt Gabi Ricardo erleichtert. AJ geht noch einmal auf das Schiff zurück, um Coles Leiche zu suchen. Er findet seinen Sohn tatsächlich und erkennt, daß er noch lebt. Cole wird ebenfalls an Bord eines Hubschraubers gebracht, wo AJ Erste Hilfe leistet. Francesca
verspricht Gott, daß sie ein besseres Leben führen werde, wenn Cole nur überlebt. Tatsächlich kommt er durch. Die Überlebenden des Schiffsunglücks werden ins South Bay Krankenhaus gebracht. Dort angekommen erfährt Caitlin von Annie, daß diese Treys leibliche Mutter aufgetrieben habe, die bereits Blut gespendet hat. Zur Erleichterung des gesamten Richards Clans übersteht das Baby seine Verletzungen. Emily sagt ihrer Mutter Bette, daß trotz allem, was früher geschehen sei, sie ihre Mutter sehr liebt.

Casey und Sara landen mit ihrem Floß auf einer einsamen Insel. Sie sind gezwungen dort zu übernachten und es kommt zwischen ihnen zu einem Kuss. Später werden sie gerettet und kehren nach Sunset Beach zurück, wo sie von den Cummings erleichtert empfangen werden. Auch Melinda hat überlebt, aber sie hat bitter bezahlen müssen. Der Haiangriff hat sie ein Bein gekostet.

Nachdem die Katastrophe überstanden ist, machen sich die Überlebenden daran, die Schäden zu beseitigen und die Häuser neu aufzubauen.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Wertung ø 2,00
2 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben